Datenschutzerklärung

Der Schutz der Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher stellen wir Ihnen die folgende Datenschutzerklärung zur Verfügung, um Ihnen transparent folgende Informationen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (2016/679/EU) zur Verfügung zu stellen:

  • Wer verarbeitet Ihre Daten?
  • Warum ist die Verarbeitung Ihrer Daten für uns wichtig?
  • Welche Art von Daten werden von uns verarbeitet?
  • Wann verarbeiten wir Ihre Daten?
  • Ferner liefern wir Ihnen Informationen zu Ihren Rechten bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzhinweise sorgfältig durch. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Websites finden Sie in unseren Richtlinien für Cookies.

1 Kontaktdaten

Die Kontaktdaten des Verantwortlichen dieser Website finden Sie in unserem Impressum.

Wenn Sie unseren Konzerndatenschutzbeauftragten kontaktieren möchten, richten Sie bitte eine E-Mail an .

2 Allgemeine Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies erforderlich ist, um eine funktionsfähige und leicht bedienbare Website zur Verfügung zu stellen sowie um Ihnen unsere Inhalte und Dienstleistungen anzubieten.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur und soweit dies nach nationalem und europäischem Recht zulässig ist. Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung werden im Folgenden fallweise erläutert. Wir erklären Ihnen auch, warum und in welchen Situationen bzw. in Bezug auf welche Dienste wir Ihre Daten verarbeiten.

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, bis der Zweck der Speicherung entfällt. In einigen Fällen schreiben europäische oder nationale Vorschriften, Gesetze oder andere Vorschriften oder Verträge, denen wir unterliegen, eine längere oder kürzere Speicherfrist vor. Die Daten werden dann am Ende dieser Frist gelöscht. Weitere Einzelheiten finden Sie fallweise in den nachfolgenden Ausführungen.

3 Verarbeitung Ihrer Daten

3.1 Besuche unserer Websites und Erstellung von Logdateien

Jedes Mal, wenn Sie unsere Website besuchen, sammelt unser System automatisch Daten und Informationen von Ihrem Rechnersystem. Wir sammeln an sich folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Typ und Version des Browsers
  • Gerät
  • Betriebssystem
  • Datum und Uhrzeit des Zugangs
  • Land
  • Sprache

Diese Daten werden auch in den Logdateien unseres Systems gespeichert.

Die vorgenannten Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten gespeichert. Es ist notwendig, dass unser System die IP-Adresse des Benutzers vorübergehend speichert, damit die Website an Ihren Computer zugestellt werden kann. Ihre IP-Adresse muss für die Dauer der jeweiligen Nutzung der Website gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logdateien unterstützt daher die Funktionalität der Website. Wir verwenden diese Daten auch, um unsere Website zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu verbessern. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht für Marketingzwecke verwendet. Die rechtliche Grundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logdateien ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Die Daten werden so lange gespeichert, wie es zur Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung notwendig ist. Die Daten, die für die Funktionalität der Website benötigt werden, werden nach Ende der jeweiligen Sitzung gelöscht. Alle anderen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist, für den sie erhoben wurden.

Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung von Daten in Logdateien sind für den Betrieb der Website erforderlich.

3.2 Bewerbung einreichen

Um eine Bewerbung über unsere Website einzureichen müssen Sie Ihre Daten in einer Eingabemaske eingeben (keine Anmeldung erforderlich) und auf „Senden“ klicken. Die eingegebenen Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert. Die Daten werden von unserem Vertrags-Servicepartner verarbeitet (weitere Informationen finden Sie in Kapitel 5).

Während des Registrierungsprozesses werden folgende Daten erhoben:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse oder Login
  • Passwort
  • Benutzersprache
  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf
  • „Wie haben Sie von uns erfahren“
  • Datenfreigabe – Möglichkeit zum Anklicken von „Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden, wenn meine Bewerbung nicht erfolgreich ist, und dass ich über zukünftige Stellenangebote informiert werde“ oder „Ich möchte, dass meine Daten gelöscht werden, sobald das aktuelle Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist"

Bevor Sie die Registrierung abschließen, bitten wir Sie, uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu geben und verweisen auf die vorliegenden Datenschutzhinweise (mittels eines entsprechenden Hyperlinks). Wenn Sie Ihre Einwilligung geben, dient als rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung die Bestimmung in Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Darüber hinaus ist die Verarbeitung Ihrer Daten für die Erfüllung vorvertraglicher Verpflichtungen erforderlich, sodass zusätzlich Art. 6 Abs. Abs. 1 Buchst. b) DSGVO als rechtliche Grundlage dient.

Wir haben die Haufe-Umantis AG als Registrierungsdienst beauftragt.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Dies gilt für Daten im Zusammenhang mit Verträgen, die für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Wir sind möglicherweise vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach Beendigung des Vertrags zu speichern (z. B. für Steuerzwecke). Die hierfür geltenden Speicherfristen müssen für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell festgelegt werden.

Sie können Ihre Anmeldung jederzeit stornieren. Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit ändern. Außerdem können Sie die bei der Registrierung gegebene Zustimmung jederzeit widerrufen. Sind die Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, wenn die vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen eine solche Löschung zulassen.

3.3 Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder per E-Mail

Wenn Sie uns über unser Kontaktformular oder per E-Mail kontaktieren, werden die mit Ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten und die von Ihnen in das Kontaktformular eingegebenen Daten gespeichert.

Bezüglich des Kontaktformulars verarbeiten wir maximal folgende Daten:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail Adresse
  • Art der Anfrage
  • Anfrage

Außerdem können Sie optional zusätzliche Daten eingeben, z. B.

  • Firma
  • Position
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Stadt
  • Land
  • Telefon
  • Mobiltelefon

Sobald Ihre Nachricht gesendet wird, werden ferner die folgenden Daten gespeichert: Alle Felder, die Sie im Kontaktformular ausgefüllt haben.

Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Die Verarbeitung anderer Daten (z. B. Verbindungsdaten) während des Sendeprozesses soll dem Missbrauch des Kontaktformulars vorbeugen und die Sicherheit unseres IT-Systems gewährleisten. Rechtliche Grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Übersendung einer E-Mail an uns ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, da wie ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten haben. Personenbezogene Daten aus E-Mails und Kontaktformularen werden ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet und diesbezüglich an andere Organisationen der Olympus-Unternehmensgruppe in Europa übermittelt. Die Daten werden ausschließlich für Korrespondenzzwecke verwendet. Soweit die Kontaktaufnahme mit dem Abschluss eines Vertrags im Zusammenhang steht, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO als zusätzliche rechtliche Grundlage für die Verarbeitung.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erfüllt werden muss. Dieser Fall tritt ein, wenn die entsprechende Korrespondenz mit Ihnen beendet wird. Die Korrespondenz wird beendet, wenn offensichtlich ist, dass die Fragen / die Gründe für den Versand der Nachricht endgültig geklärt sind. Personenbezogene Daten, die während des Sendeprozesses zusätzlich erhoben werden, werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

Sie können Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, können Sie der Speicherung Ihrer persönlichen Daten jederzeit widersprechen. In diesem Fall werden wir jedoch nicht auf Ihre Nachricht antworten.

4 Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Wie bereits in Kapitel 3 erwähnt wurde, übertragen wir die Ausführung bestimmter Dienstleistungen an andere Unternehmen. Diese Unternehmen können ihren Sitz auch in Drittländern außerhalb der EU haben. In solchen Fällen werden Ihre Daten in diesen Drittstaaten verarbeitet. Daher erläutern wir in der folgenden Tabelle, welche Dienstleistungen an solche Unternehmen übertragen werden, wo diese Unternehmen ihren Sitz haben und welche gesetzlichen Vorschriften uns erlauben, diese Unternehmen mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu beauftragen.

5 Ihre Rechte

Wir möchten Sie über Ihre Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns informieren. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder wenn Sie eines oder mehrere Ihrer Rechte gegenüber uns ausüben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an .

5.1 Recht auf Widerruf der Einwilligung in die Datenschutzerklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns auf Ihre ausdrückliche Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jeder Zeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor der Abgabe der Einwilligung von diesem Recht in Kenntnis gesetzt.

5.2 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: - den Zweck der Verwendung Ihrer Daten; die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie besitzen; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten von uns offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden; falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen darüber, wie wir an Ihre personenbezogenen Daten gekommen sind; Informationen darüber, ob wie Ihre personenbezogenen Daten als Teil einer automatisierten Entscheidungsfindungsprozesses verwenden, und wenn dies der Fall ist, zusätzliche detaillierte Informationen über die Tragweite dieser Verwendung. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, haben Sie das Recht zu erfahren, ob und welche geeigneten Garantien vorgesehen wurden, um die Einhaltung der Bestimmungen der DSGVO durch die Empfänger sicherzustellen.

5.3 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie außerdem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

5.4 Recht auf Löschung bzw. „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen aus persönlichen Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein und und es bestehen keine überragenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung;
  • Sie legen Einspruch gegen die Verarbeitung zum Zweck der Direktwerbung gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO;
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach nationalem Recht oder EU-Recht erforderlich;
  • die Daten wurden in Bezug auf ein Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft, das im Sinne von Art. 8 Absatz 1 DSGVO einem Kind direkt gemacht wird, erhoben.

Wir werden dem Ersuchen um Löschung nachkommen, soweit wir nicht rechtlich verpflichtet oder berechtigt sind, Ihre Daten weiterhin zu speichern und zu verarbeiten. Solche rechtliche Verpflichtungen ergeben sich insbesondere aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Darüber hinaus sind wir berechtigt, Ihre Daten weiterhin zu speichern, wenn sie für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unentbehrlich sind.

Wenn wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen treffen, um die Verantwortlichen, darüber zu informieren, wenn Sie verlangen, dass auch diese Verantwortlichen Ihre Daten löschen.

5.5 Recht auf auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Nach Art. 18 DSGVO dürfen wir Daten in bestimmten Fällen nur eingeschränkt verarbeiten, und zwar

  • wenn die Richtigkeit Ihrer Daten wird von Ihnen bestritten wird, für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie jedoch die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • sie aus persönlichen Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, werden wir die betreffenden Daten lediglich speichern. Diese Daten dürfen nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sie können Ihre hierzu erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5.6 Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten (Art. 19 DSGVO)

Wie sind verpflichtet, allen Empfängern, denen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen. Dies gilt nicht, wenn sich eine solche Mitteilung als unmöglich erweist oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Wie werden Sie auf Verlangen über diese Empfänger unterrichten.

5.7 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Auch können Sie uns anweisen, Ihre Daten einem Dritten zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie können verlangen, dass die Daten von uns direkt einem Dritten übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Dieses Recht darf jedoch die Rechte und Freiheiten anderer Personen, einschließlich unseres Unternehmens, nicht beeinträchtigen. In diesem Fall dürfen wir die Herausgabe oder Übermittlung Ihrer Daten verweigern.

5.8 Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO)

Ihre Daten sind auf unserer Website nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung (z.B. Profiling) unterworfen. Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

5.9 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Nach der Einlegung des Widerspruchs, werden Ihre Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

5.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Verstoß gegen die Datenschutz-Generalverordnung zu ihrem Nachteil begangen wurde. Anderweitige verwaltungsrechtliche oder außergerichtliche Rechtsbehelfe werden hiervon nicht beeinflusst.

6 Aktualisierungen unserer Bedingungen zu Datenschutz und und Cookies

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu aktualisieren, wenn sich die rechtlichen, technischen oder wirtschaftlichen Bedingungen ändern. Wenn wir unsere Datenschutzerklärung aktualisieren, ergreifen wir geeignete Maßnahmen, um Sie ordnungsgemäß über die Wichtigkeit der von uns vorgenommenen Änderungen zu informieren. Wir werden Ihre Zustimmung zu allen wichtigen Änderungen der Datenschutzerklärung einholen, wenn und soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich ist.

7 Hinweis zu Hosting

Alle unsere Websites werden von Hosting-Providern gehostet, die den aktuellen Datenschutz- und Datensicherheitsstandards entsprechen.

Letzte Änderung: 18.5.2018